Bad

Bad

Ein bekanntes Sprichwort sagt: Das Bad ist die Visitenkarte der Wohnung. Und diese Aussage hat jederzeit Bestand, wenn Sie den täglich oft genutzten Raum und das Gäste-WC mit stilvollen Badaccessoires ausstatten. Wellness, Bad und Sauna gehören zur traditionellen und gesunden Lebensart der Skandinavier. weiterlesen >>

Artikel 1 bis 12 von 39 gesamt

pro Seite
Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Gitter  Liste 

Artikel 1 bis 12 von 39 gesamt

pro Seite
Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Gitter  Liste 

Ein bekanntes Sprichwort sagt: Das Bad ist die Visitenkarte der Wohnung.

Und diese Aussage hat jederzeit Bestand, wenn Sie den täglich oft genutzten Raum und das Gäste-WC mit stilvollen Badaccessoires ausstatten. Wellness, Bad und Sauna gehören zur traditionellen und gesunden Lebensart der Skandinavier. So ist es selbstverständlich, dass die renommierten Marken Bloomingville, House Doctor, ferm living und normann Copenhagen diesem Bereich gleich große Aufmerksamkeit widmen, wie den übrigen Räumen der Wohnung. Holen Sie sich im Stey-Shop Anregungen für eine neue Badeinrichtung, die Liebhaber modernen sowie klassischen Geschmacks zu voller Zufriedenheit ansprechen werden. Bloomingville präsentiert mit der Black Diamond Serie dekorative Badaccessoires aus pflegeleichter Keramik. Ein Band schwarzer Rauten auf schneeweißem Grund findet sich auf dem Toilettenbürsten-Set, dem Becher und dem Seifenspender. Klar strukturierte Optik, die ins Auge fällt, da diese drei Accessoires selbst mit einfacher Badkeramik als Gesamtkonzept wirken.

House Doctor widmet sich ebenfalls dem Thema "Schwarz-Weiß" mit Wäschekörben in verschiedenen Designs

Die Taschen aus festem Stoff bleiben von selbst stehen, haben zwei Tragehenkel und sind am oberen Rand verstärkt. Von diesen praktischen Behältnissen sollte man gleich mehrere bestellen, da sie sehr praktisch und vielseitig verwendbar sind. Zwei oder drei Wäschesäcke, platzsparend an Wandhaken, sollten alle Familienmitglieder animieren, getragene Kleidung nach bunt-weiß-fein zu sortieren. Sie nehmen im Kinderzimmer ganze Berge von Spielzeug auf oder feuchte, sandige Liegetücher vom Strandausflug bleiben bei der Heimfahrt separat. Zusammen mit der gepolsterten Sitzbank bildet der Aufbewahrungssack "Stripes" ein dekoratives Paar in der Hobbyecke. Textile Badartikel im Duo gibt es ebenso bei ferm living, wo Duschvorhang und Korb im schwarz-weißen Kontrastdesign die Langeweile aus Ihrem Bad vertreiben. Den ruhenden Gegenpol dazu bilden luxuriöse Badetücher aus Biobaumwolle in gedämpften Unifarben. So wie die Raute bei Bloominville im Wandregal die Produktlinie fortsetzt, wiederholt ferm living das Dreieck in einer Reihe seiner Badartikel. Ein runder Holzknopf fixiert den Toilettenpapierhalter aus starkem pulverbeschichteten Draht - die grafische Struktur in zweckmäßigem Einsatz erübrigt zudem das Polieren der eigentlich sinnfreien Abdeckungen herkömmlicher Rollenhalter. Passend dazu bietet sich der Handtuchring an. Möchten Sie mit Badaccessoires lieber einige Farbtupfer setzen, werden Sie unter anderem im Markenshop von normann Copenhagen fündig. Bestücken Sie die Innenseite der Badtür mit lackierten Naturholz-Wandhaken, stellen einen Hocker dazu oder entscheiden sich für eine der poppig-bunten WC-Bürsten Ballo. Der Clou dabei ist die kugelige Form, die sich automatisch immer wieder zur Senkrechten aufrichtet. Das ist ideal, wenn der Nachwuchs dabei ist, den Umgang mit dem Badartikel zu lernen. Nach der Dusche führt die morgendliche Routine vor den Spiegel. Das Make-up gelingt bestens mit dem multifunktionalen Tischspiegel "Flip", den der spanische Designer Javier Moreno entworfen hat. Das Glas ist nach unten, oben und um 360 Grad drehbar, der Standfuß dient gleichzeitig als Ablage für kleine Dinge. Neben der hohen Funktionalität des Metallkörpers sorgt die weiche Formgebung für angenehme Optik im Flur, als Badausstattung oder im Schlafzimmer. Nehmen Sie sich Zeit, in allen Markenshops die vielen kleinen Artikel zu entdecken, die Ihr Gäste-WC und das Bad mit origineller skandinavischer Gebrauchskunst zu geschmackvoll eingerichteten Wohlfühlorten machen, die man gern seinen Gästen zeigt.