OMM Design

OMM Design

OMM Design aus Stockholm – wie knallbunte Melaminteller Lust aufs Essen machen

weiterlesen >>

Artikel 1 bis 12 von 23 gesamt

pro Seite
Seite:
  1. 1
  2. 2

Gitter  Liste 

Artikel 1 bis 12 von 23 gesamt

pro Seite
Seite:
  1. 1
  2. 2

Gitter  Liste 

OMM Design aus Stockholm – wie knallbunte Melaminteller Lust aufs Essen machen

Da sind sich Eltern rund um den Globus einig: Kindergeschirr muss ganz bestimmte Anforderungen erfüllen. Teller sollen beispielsweise nicht zu schwer sein, und müssen dennoch einen Sturz verkraften, sollte ein Malheur passieren. Wenn zu den positiven Materialeigenschaften noch eine gehörige Portion Spaß hinzukommt, setzen sich auch kleine Energiebündel gern zu Tisch. OMM Design hat ganz offensichtlich die richtige „Rezeptur“ für den Esstisch gefunden und stattet seine Melaminteller mit kunterbunter Illustration aus.

Schwedisches Design aus bekannter Künstlerhand

Die Person, die dafür verantwortlich „zeichnet“, dass sich nicht nur Kids, sondern auch Erwachsene am kunterbunten Kindergeschirr erfreuen, ist die schwedische Illustratorin und Grafikdesignerin Ingela P. Arrhenius. Gemeinsam mit ihrem Mann und zwei Söhnen lebt sie in Stockholm und denkt sich im Kreativ-Zimmer ständig neue bunte Figuren aus. Der Erfolg von Teller, Poster und Co. ist kein allzu großes Wunder, denn mit ihrer Illustration hat Ingela bereits in Kinderbüchern die Herzen der Kleinen verzaubert. Das Geheimnis ihrer Malkunst liegt in einer Mischung aus Schlichtheit bei gleichzeitig hoher Ausdruckskraft. Ihren Stil ordnet sie der naiven Malerei zu und hat ein absolutes Faible für das Design der 50er und 60er Jahre. Kinder lieben die freundlichen Charaktere und schlichten Formen in lebendigen Farben.

Kindergeschirr, Poster und Co. – gute Laune bei Tisch und im Kinderzimmer

Bei ihren kleinen Kunstwerken setzt Ingela P. Arrhenius auf starke Kontraste, denn darauf reagieren Kinder bekanntlich besonders intensiv. Das kann eine farbenfrohe Eule mit großen Kulleraugen vor himmelblauem Hintergrund ebenso sein, wie ein gelber Löwe, dessen Mähne rötlich schimmert. Eine kleine Prinzessin wird vielleicht dem süßen pinkfarbenen Hasen den Vorzug geben. Der lächelt genauso spitzbübisch wie der XXL-Marienkäfer oder der Teller-Bär. Damit zudem die Wand im Kinderzimmer lebendig wird, entwirft Ingela für OMM Design auch Poster. Wer möchte, kann seinem kleinen Schatz lustige bunte Tiere oder ein ebenso farbenfrohes Alphabet an die Wand hängen. Im Sortiment sind des Weiteren mit lustigen Motiven bedruckte Gläser und das bei Kindern so beliebte Memory Spiel zu finden.

Teller aus Melamin – ein vorteilhafter Werkstoff

Neben der schönen Illustration sind es die vorteilhaften Materialeigenschaften, die Eltern überzeugen. Geschirr aus Melamin erweist sich als sehr leicht und bringt nur ca. 1/3 des Gewichts eines Porzellantellers auf die Waage. Kinder können deshalb einfach mit dem Geschirr hantieren. Sollte dennoch etwas auf dem Boden landen, punktet das Melamin mit seiner extremen Stabilität. Porzellan und Glas können da nicht mithalten. Melamingeschirr fühlt sich auch hochwertiger als reines „Plastik“ an und ist nicht so kalt wie Porzellan. Zudem erfreuen sich Eltern an der Tatsache, dass Geschirr aus Melamin in puncto Geräuschentwicklung leise ist und in die Spülmaschine wandern kann. Lediglich die Mikrowelle mögen Melaminteller nicht. Aber auf den fantasievollen Tellern soll ja auch nicht gekocht, sondern den Kleinen das Essen serviert werden.