CLUSE

CLUSE

CLUSE-Uhren - La Boheme, Minuit oder La Vadette schlichte Eleganz für stilbewusste Damen

Vom Smartphone bis zum Fitnesstracker, in so gut wie jedem digitalen Utensil, das uns im Alltag begleitet, ist eine Uhr eingebaut. Doch selbst im digitalen Zeitalter hat die schlichte analoge Eleganz einer Armbanduhr keinesfalls an Reiz verloren.weiterlesen >>

Artikel 1 bis 12 von 27 gesamt

pro Seite
Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Gitter  Liste 

Artikel 1 bis 12 von 27 gesamt

pro Seite
Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Gitter  Liste 

CLUSE-Uhren - La Boheme, Minuit oder La Vadette schlichte Eleganz für stilbewusste Damen

Vom Smartphone bis zum Fitnesstracker, in so gut wie jedem digitalen Utensil, das uns im Alltag begleitet, ist eine Uhr eingebaut. Doch selbst im digitalen Zeitalter hat die schlichte analoge Eleganz einer Armbanduhr keinesfalls an Reiz verloren. CLUSE, die Uhrenmanufaktur aus Amsterdam, fertigt solche analogen Eyecatcher und lässt Frauenherzen höher schlagen.

CLUSE-Uhren – Minimalismus als Statement

Selten war die analoge Zeitanzeige schöner in Szene gesetzt. Es ist die schlichte Eleganz, die einem sofort ins Auge fällt. Das Erfolgsrezept der CLUSE-Uhren ist so einfach wie genial. CLUSE konzentriert sich auf das Wesentliche – die Zeit. Während Chronographen für Herren oftmals überfrachtet wirken, legen Damen eher Wert auf Eleganz. Und bei näherer Betrachtung ergibt das durchaus Sinn. Da heute so gut wie jeder ein Smartphone mit sich führt, muss eine Armbanduhr weder Stoppuhr noch Kalender aufweisen. Und wer taucht im Alltag mit seiner Uhr schon 100 m tief ab? Damen, die sich für eine CLUSE-Uhr entscheiden, setzen auf eleganten Minimalismus, der sich aufs Wesentliche konzentriert. Die schnörkellosen Zeitmesser sind für Menschen kreiert, die sich an einfachen Dingen erfreuen – wobei einfach in keinem Fall schmucklos bedeutet. Eine La Boheme kann die Garderobe auch für den Opernball abrunden.

CLUSE-Uhren – von La Boheme bis Minuit

Mit einer CLUSE-Uhr ist die stilbewusste Fashionista nie mehr zeitlos, allenfalls zeitlos schön. Das liegt auch daran, dass durch die schnörkellose Konzeption Faktoren wie Design, Dimensionierung und Material umso mehr ins Auge fallen. Ultraflach schmiegt sich eine CLUSE ans Handgelenk, wahlweise mit Metall- oder Lederarmband. Die Armbänder der Kollektionen La Bohème und Minuit verfügen über einen einfachen Wechselmechanismus zum Austausch der Armbänder. Wobei der Wechsel nur innerhalb der jeweiligen Kollektion funktioniert. Die La Boheme-Armbänder sind 18 mm breit, Minuit-Armbänder mit 16 mm etwas schmaler. Damen haben so die Möglichkeit und können die Designeruhr nach eigenen Vorstellungen personalisieren. Zudem lässt sich durch die Wechseloption das Armband mit dem jeweiligen Outfit bzw. der Alltagssituation in Einklang bringen. Mesh-Armbänder lassen sich auch leicht in der Länge anpassen. Einfach die Schnalle öffnen, mit einem flachen Gegenstand einen Clip hochdrücken und die Schnalle an die gewünschte Position bringen. Clip wieder schließen – fertig.

Von elegant bis sportiv – immer die passende CLUSE-Uhr

Das schlanke Handgelenk der Fashionista ziert mit einem Modell aus der La Boheme Kollektion eine Uhr mit 38 mm Durchmesser. Wer es etwas zierlicher mag, wählt ein Modell mit 33 mm Durchmesser aus der Minuit Kollektion. Ob der Gesamteindruck eher in die elegante oder mehr sportive Richtung gehen soll, liegt neben dem Armband vor allem am Gehäuse. Von Gold und Rosegold über Silber bis zu Schwarz reichen die Varianten. Komplettiert durch Leder- und Edelstahlarmbänder in den unterschiedlichsten Farben. CLUSE-Uhren sind wasserfest bis zu 3 ATM. Das bedeutet, dass die Uhren ein paar Regentropfen leicht verkraften, aber nicht für die Dusche oder fürs Schnorcheln im Great Barrier Reef geeignet sind. Doch gerade die Urlaubskasse freut sich an der Tatsache, dass dank einer CLUSE-Uhr ordentlich Geld ins Sparschwein wandert. Denn die preisgünstigen Designerstücke sehen deutlich teuer aus, als sie sind. Eine schöne Designeruhr in dieser Verarbeitung und Qualität für unter 100 Euro ist alles andere als selbstverständlich. Bleibt angesichts der großen Auswahl und Designvarianten nur noch die Qual der Wahl. Allerdings dürfte diese Qual den Damen beim Betrachten der minimalistischen „Schmuckstücke“ eine recht sanfte sein.