Schwedische Mandeltorte – in einer Stunde zum Hochgenuss

Die schwedische Mandeltorte („Mandeltårta“) ist DER Klassiker unter den skandinavischen Backwaren und wird aufgrund ihrer gelben Farbe oft an den Osterfeiertagen gegessen. Ihre Popularität verdankt die Mandeltorte nicht zuletzt einer schwedischen Möbelhauskette. Am besten schmeckt die Torte jedoch selbst gemacht. Wie Du sie ganz einfach zubereitest, erfährst Du hier.

Was Du für die schwedische Mandeltorte brauchst:

Backzutaten(1)

  • 6 Eier
  • 200 g gemahlene Mandeln
  • 80 g gemahlene Mandelblättchen
  • 150 ml Sahne
  • 125 g Zucker
  • 100 g weiche Butter
  • 100 g Puderzucker

Einfache Zubereitung mit WOW-Faktor:

Zubereitungszeit: ca. 1 Stunde

  1. Zunächst werden die Eier getrennt und die Eiweiße beiseitegestellt. Dann wird die Sahne mit dem Zucker aufgekocht und vom Herd genommen. Anschließend werden die Eigelbe in die Sahne eingerührt und das Ganze bei schwacher Hitze 5 Minuten erwärmt (nicht gekocht!). Die dickcremige Masse wird in eine Schüssel umgefüllt und mit einer Frischhaltefolie abgedeckt, bis sie abgekühlt ist.
  2. Nun wird das Eiweiß steif geschlagen, wobei der Puderzucker eingerieselt wird. Die gemahlenen Mandeln werden unter das steife Eiweiß gehoben. Dann wird die Baisermasse in eine Springform gefüllt und bei 150 °C ca. 25 Minuten gebacken. Währenddessen die Mandelblättchen in der Pfanne anrösten.
  3. Zum Schluss wird die weiche Butter cremig gerührt und die Eigelbcreme nach und nach untergerührt. Der fertig gebackene Boden wird aus der Form gelöst und darauf die Butter-Ei-Masse verteilt. Das Ganze mit Puderzucker und den Mandelblättchen bestreuen, fertig.

Schwedische Mandeltorte stilecht servieren:

Die schwedische Mandeltorte ist bestens als Geburtstagskuchen geeignet, passt durch ihre einfache Zubereitung aber auch zu nachmittäglichem Kaffee oder Tee. Auf einem Servierteller im skandinavischen Design kommt die Mandeltorte besonders gut zur Geltung. Weiteres passendes Geschirr findest Du hier.

Möchtest Du auch noch weitere schwedische Klassiker ausprobieren? Finde unsere skandinavische Rezeptsammlung gleich hier >>>

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.