Wie Du Graved Lachs ganz einfach zu Hause zubereitest

Schon die Wikinger suchten nach einer Möglichkeit, ihren Fisch möglichst lange frisch zu halten. Zu diesem Zweck vergruben sie den Lachs mit Salz unter der Erde, wodurch auch der Name „Graved Lachs“ (graved = eingegraben) entstand. Der Fisch war so gute 1-2 Wochen haltbar. Diese Zubereitungsform hat sich fest als skandinavische Spezialität etabliert. Wie du die Köstlichkeit ganz einfach daheim zubereiten kannst, verrät dir das folgende Rezept.

Was Du für den Graved Lachs brauchst:

Lachs2 (2)

  • 1 kg Lachs mit Haut
  • 1 Bund Dill
  • 1 Zitrone
  • 50 g grobes Meersalz
  • 30 g Zucker
  • 1 TL schwarze Pfefferkörner
  • 1 TL Senfsaat
  • 1 TL Wacholderbeeren

Graved Lachs in 4 Schritten zubereiten:

Vorbereitungszeit: ca. 49 Stunden

  1. Vorbereitung des Fischfilets: Zunächst werden Gräten und Schuppen mit der Pinzette entfernt. Im besten Fall übernimmt dies allerdings schon der Fischhändler. Nun wird der Fisch gewaschen und sehr gut abgetrocknet.
  1. Zubereitung der Beize: Hierzu werden die Pfefferkörner, Senfsaat und Wacholderbeeren in einem Mörser zerstoßen. Diese Mischung wird anschließend mit dem Zucker und Salz vermengt.
  1. Lachs beizen: Nun wird die Beize gut auf beiden Seiten des Lachses verteilt und leicht einmassiert. Der gebeizte Lachs wird auf eine Klarsichtfolie gelegt und mit gehacktem Dill und Zitronenschale bestreut. Anschließend wird das Lachspaket z. B. zwischen zwei Backbleche gelegt, die zusätzlich mit Konserven beschwert werden sollten. Nach ca. 24 Stunden sollte das Päckchen einmal gewendet werden. Nach mindestens weiteren 24 Stunden ist der Lachs fertig.
  1. Servieren: Zunächst muss die Beize abgegossen und der Lachs gut trocken getupft werden. Nun kann der Fisch auf einem rustikalen Servierbrett oder einer Servierplatte drapiert und mit einem scharfen Messer in dünne Scheiben geschnitten werden. Dazu passt Honig-Senf-Sauce, Reibekuchen oder Schwarzbrot. Für eine leckere Honig-Senf-Sauce einfach 8 EL scharfen Senf, 6 EL Honig und 3 EL Weißweinessig vermischen. Das Ganze anschließend mit 7 EL Pflanzenöl verquirlen und mit gehacktem Dill verfeinern. Viele Reibekuchen-Rezepte findest du z. B. hier.

Graved Lachs benötigt zwar etwas Vorbereitungszeit, ist dafür aber in der Zubereitung sehr einfach. Beeindrucke Deine Gäste mit diesem tollen Gericht oder plane mit unserer Rezeptreihe gleich ein ganzes Menü. Hier findest du weitere skandinavische Rezepte  >>>

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.